Sabine Selina Weber

- bewusst Sein -

Auraarbeit 

Vorstellung der Auraarbeit

Da sich viele Menschen nicht vorstellen können was man mit Auraarbeit alles erreichen/auflösen kann, habe ich mich entschlossen einige Möglichkeiten vorzustellen. Bei Heiko Wenig  habe ich meine Ausbildung zum Aurameister/Ausbildung zum energetisch spirituellen Heiler gemacht. www.heikowenig.com

 Mein Fazit: ALLES IST MÖGLICH!!!

 Heilung bedeutet nicht, dass die Symptome sich einfach auflösen und ich so weiterlebe wie bisher. Mir ist wichtig Körper Geist und Seele in einem zu sehen. Nicht umsonst werden wir "krank". Es sind die Impulse der Seele an den Körper. Nach dem Erkennen, folgt das Umsetzen und schliesslich die Heilung und die Freude im Leben.

 

 

ERKENNEN – FÜHLEN - VERÄNDERN

 

 


Allgemein:

Die Aura ist das Energiefeld, das jeden Menschen umgibt. In ihm zeigen sich alle energetischen Zustände, Emotionen, Gedanken, Glaubensmuster und das physische Wohlbefinden. Durch die Arbeit mit der Aura und den Chakren lassen sich deshalb die Entwicklung und Situation eines Menschen positiv beeinflussen. Grundsätzlich besitzt jeder Mensch die Fähigkeit, Energien wahrzunehmen. Entscheidend dafür, ob er es tatsächlich auch tut ist der Fokus.

 

Jeder Mensch besitzt im Körper 7 Chakren (Hauptenergiezentrum)

 

1. Wurzelchakra – Thema u.a. Erdung, Urvertrauen, Loslassen

 

 

 

2. Sakralchakra – Thema u.a. Lebensfreude, Sinnlichkeit, Hingabe

 

 

 

3. Solarplexuschakra – Thema u.a. Macht, Wille, kurzfristige Gefühle, emotionale Kraft

 

 

 

4. Herzchakra – Thema u.a. Bedingungslose Liebe, langfristige Gefühle, Mitgefühl

 

 

 

5. Kehlkopfchakra – Thema u.a. Kommunikation, Selbstausdruck

 

 

 

6. Drittes Auge – Thema u.a. Intellekt, Vorstellungskraft, Intuition, Sitz der mentalen Fähigkeit

 

 

 

7. Kronenchakra – Thema u.a. Spiritualität, Einheit, Anbindung an das Göttliche. 
Die Schicht des Wurzelchakras umgibt unseren physischen Körper (bildhaft wie eine Käseglocke) am dichtesten. Dann folgen nacheinander die anderen Schichten. Die Chakren sind die Hauptenergiezentren unseres Energiesystems und versorgen jeden Bereich des Körpers und unserer Seele mit Energie.

 

 

Die Auraschichten lassen sich auch zu 4 Ebenen zusammenfassen. Dies ist dann das 4-Körper-System. Es besteht aus folgenden Ebenen: 

Ätherkörper (physische Schicht), Emotionalkörper, Mentalkörper, spiritueller Körper.

 

Als bildhaftes Beispiel: gebe ich mein 4-Körper-System in einen Suppenteller, kann ich nicht nur von einer Ebene essen, alles hat eine Auswirkung auf jede einzelne Schicht.

So ist es z.B. wenn ich sage: es geht mir schlecht; automatisch werde ich von meiner Körperhaltung kleiner, meine Emotion ist z.B. Trauer, Wut.. meine Gedanken kreisen um dieses Thema, mir geht es ja so schlecht und auf der spirituellen Ebene bin ich nicht frei so zu leben, wie ich es gerne tun würde.

So lässt sich bildhaft erklären, wie alles miteinander verstrickt ist.

Mit der Auraarbeit ist es mir möglich mit allen 4 Ebenen zu arbeiten.

Mit der Auraarbeit ist es möglich speziell mit jeder Körperebene zu arbeiten, was auch Auswirkungen auf die anderen Ebene hat.

Speziell bei der körperorienterten Energiearbeit ist es möglich mit dem Nervensystem, Hormonsystem, Knochensystem, Blutkreislauf, Organen, Muskeln Sehnen, Gehirn, Narben, Atlas (Atlasprofilax) zu arbeiten.

So wie das Energiefeld im grossen aufgebaut ist, besteht es auch im kleinen.  

Wer Interesse hat, kann mich sehr gerne kontaktieren.


 

Energiearbeit ersetzt natürlich keinen Arzt, ich rate auch davon ab Medikamente einfach abzusetzen. 

Jeder Mensch trägt die Verantwortung für sich selbst. 

Entscheide für dich.